Kongressbad

Kongressbad

Das Kongressbad in der Julius-Meinl-Gasse im schönen 16. Bezirk von Wien, ist umgangssprachlich auch als „Kongerl“ bekannt. Sie können es sehr leicht mit der S-Bahn erreichen, da es nur wenige Gehminuten von der Station Hernals entfernt ist.

Das Kongerl wurde 1928 zusammen mit dem Kongresspark nach Plänen von Erich Franz Leischner am namensgebenden Kongressplatz in Ottakring erbaut. Damals war das Kongressbad mit seinem ursprünglich 100 Meter langem Becken das größte und modernste künstliche Freibad von Wien.

Kongressbad Wien

Heute finden Sie in dieser charmanten Anlage aus rot-weiß gestreiften Holzbauten ein vielseitiges Angebot vor. Neben dem Sportbecken gibt es ein 64 Meter langes Erlebnisbecken mit allerlei Spezialeffekten. Zum Beispiel erleben Sie hier Bodenblubber, Whirl-Liegen und sogar einen Strömungskanal.

Weiters gibt es ein Kinderbecken mit Wasserrutsche und natürlich fehlen auch die Sonnenbäder nicht.

Außerhalb der Wasserbereiche können Sie sich auch auf vielerlei Arten beschäftigen. Ob Sie den Volleyballplatz unsicher machen oder lieber eine Runde Riesenschach spielen, bleibt Ihnen überlassen. Doch auch ein Fußballplatz, ein Ballspielplatz und ein Fitness-Parcours stehen zur Verfügung. Natürlich gibt es auch einen Kinderbereich mit Spielplatz.

Und für verdiente Stärkung sorgt ein Restaurant mit Buffet-Betrieb!

Adresse

Julius-Meinl-Gasse 7A
1160 Wien

Eintritt

Montag 9:00 bis 19:00 Uhr
Dienstag 9:00 bis 19:00 Uhr
Mittwoch 9:00 bis 19:00 Uhr
Donnerstag 9:00 bis 19:00 Uhr
Freitag 9:00 bis 19:00 Uhr
Samstag 8:00 bis 19:00 Uhr
Sonntag 8:00 bis 19:00 Uhr

Sie sind hier:Startseite/Sehenswürdigkeiten/Bäder/Kongressbad